ALLES AM ARSCH
Uraufführung einer E3 Ensemble Produktion
2., 3., 4., 10. und 11. März 2017 um 20 Uhr
OPEN.BOX im DAS OFF THEATER, Kirchengasse 41, 1070 Wien
Karten: 0664/88736091 und karten@e3ensemble.at
€ 15,- normal, € 10,- ermäßigt*

Link zum Facebook-Event

Wir sind ekelhaft charmant auf der Suche nach Empathie und Zufriedenheit und vergessen dabei, dass wir Gierige uns doch selbst am nächsten sind. Wir sind unvollkommen und unreflektiert und glauben in unserer eigenen Blödheit intelligenter zu sein als andere. Wir drehen uns im Kreis und beißen uns selbst in den Arsch: Politisch. Moralbefreit. Zum Scheißen komisch.

„Eine atemlose Aufführung, die viele Fragen stellt – und die Antworten schon im Stücktitel mitliefert: ‚Alles am Arsch‘.“ Wiener Zeitung

„…voll arg gelungen, spürbar. Immer wieder läuft’s kalt über den Rücken, manchmal stellt sich das Gefühl ein: „Na, das ist aber jetzt zu arg…“ Aushaltbar wird’s eigentlich erst durch die immer wieder einfließende (Selbst-)Ironie bis hin zur Komik, die zu lachenden Atempausen führt.“ kurier.at

„Extravagantes Geschrei mit Kuchensauerei…“, „…ist der Abend ästhetisch aus einem präzisen Guss.“ „… rhythmisierte Körperkomik und Schnellredekunst.“ Falter. Die Stadtzeitung

„Eine entfremdete Logik wird mit Ehrlichkeit gemischt und dabei entstehen für die ZuseherInnen sehr lohnende Momente der Komik, aber auch der Irritation.“ callisti1010.com

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren: Bezirksvertretung Neubau, ÖBB Infrastruktur AG, Mistelbiker e.U., rmedia und Pixolatier, sowie bei allen Unterstützer*innen unserer startnext-Kampagne, im Besondern bei Christian Holzmann, Kerim Waller, Lukas Rosatti, Alexander Jagsch, Sebastian Krach, Valentina Richter und Andreas Jähnert

*Der ermäßigte Kartenpreis gilt für Student*innen, Pensionist*innen, sowie Mitglieder der IG Freie Theaterarbeit (Kolleg*innen). Freier Eintritt für Kulturpassbesitzer*innen. Kulturpass bitte an der Abendkassa vorzeigen.

(v.l.n.r.) mit MAY GARZON, ISABELLA JESCHKE, TOM WALDEK und GERALD WALSBERGER Musik SEBASTIAN SPIELVOGEL, Licht LISA FADERL, Ton FLORIAN SPIELVOGEL, Fotografie THOMAS STEINEDER